Wikia Search – Zuckerbrot oder Peitsche?

31. Januar 2008 | Suchmaschinen-Land

Gut, die Alpha von Wikia Search ist wirklich kaum der Rede wert. Auch richtig ist, dass man mit einem Index, der hauptsächlich Domains (wenn überhaupt) und kaum Deeplinks enthält, keine Suchmaschine launchen sollte, zumal keine, die Google und LiveSearch das Fürchten lehren soll.

Ich hatte nach den ersten Verlautbarungen gar nicht mehr auf Wikia geachtet, wohl aber wissend, dass bei einem Erfolg des Projektes die Implikationen auf die Suche und auch auf SEO nicht abzuschätzen sind. Nun musste ich bei Jens lesen, dass die Wikia bei den Medien wohl vollkommen durchgefallen ist.

Eine Alpha tut das. Ich würde allerdings nicht vorschnell abtun. Auch Wikipedia wurde belächelt und noch vor dem Start für nicht lebensfähig erklärt. Jimmy Wales wird uns sicher noch überraschen.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir einige Gedanken mache, was mit den großen Portalen passieren wird, sollte die Wikia Search tatsächlich mittelfristig Marktanteile abkratzen. Ich stelle mir die Implikationen ein wenig so vor, als wenn die Google SERPs nur noch durch Quality Rating Teams qualifiziert würden.

Für große Internetseiten sollte die Beobachtung von Wikia auf jeden Fall ein Topic sein, um nicht zu spät eine verzweifelte Content- und Qualitätsoffensive starten zu müssen.

Abstimmen für Wikia Search – Zuckerbrot oder Peitsche?
1 SEO Stern2 SEO Sterne3 SEO Sterne4 SEO Sterne5 SEO Sterne (bisher keine Stimme) Gefällt Dir der Beitrag?
Loading...Loading...
Wikia Search – Zuckerbrot oder Peitsche? weitersagen
 Mr. Wong  Webnews  Readster  Del.icio.us  Facebook
 Yahoo  Google
Anzeige
Layer-Ads - Das Werbenetzwerk von morgen
Mehr Whiteside-SEO

Ähnliche Beiträge
  1. 1 Trackback(s)

  2. Jan 31, 2008: seo.emn.de » Blog Archiv » Yahoo! quo vadis?

Kommentar schreiben zu
“Wikia Search – Zuckerbrot oder Peitsche?”