Google Adsense wirbt für Linklift

9. April 2008 | Klatsch und Tratsch

Von den ganzen Meldungen um Zukauf-Gedanken, WebApps, Server für Entwickler und anderer Ideen, auf die der Datenkrake in letzter Zeit gekommen ist, wird aktuell immer klarer, dass Google etwas gegen Linkverkäufe und Linkkäufe hat.

Obwohl manche Meldungen ausgedacht und durchaus übertrieben waren, gibt es dennoch genügend Hinweise, dass Google weder Linktausch noch Linkaufbau mit monetärer Unterstützung mag oder gut heißt.

Google vertickt Linklift via AdsenseUmso schöner ist es zu sehen, dass Google – unevil wie immer – alle eigenen Vorsätze über Bord stößt und ganz im Sinne der Gleichberechtigung und moralischer Festigkeit in seinen Adsense-Anzeigen Linklift werben lässt.

Natürlich vielleicht nicht ganz uneigennützig, denn Kohle springt ja immerhin raus bei dem Deal. Noch geiler allerdings ist die Vorstellung, dass Google aufgrund des neuen erweiterten Adsense-Trackings und Cookie-Schmeissens eine Möglichkeit in der Tasche hat, potentielle Linkkäufer ausfindig zu machen, indem die Klicks auf den benannten Banner zurückverfolgt werden.

Wäre nicht das erste Mal, dass Google mit unkonventionellen Methoden kämpft.

Abstimmen für Google Adsense wirbt für Linklift
1 SEO Stern2 SEO Sterne3 SEO Sterne4 SEO Sterne5 SEO Sterne (bisher keine Stimme) Gefällt Dir der Beitrag?
Loading...Loading...
Google Adsense wirbt für Linklift weitersagen
 Mr. Wong  Webnews  Readster  Del.icio.us  Facebook
 Yahoo  Google
Anzeige
teliad - Der Marktplatz für Textlinks
Mehr Whiteside-SEO

Ähnliche Beiträge
  1. 2 Kommentare

  2. Naja, nur weil man ein Banner klickt, kauft man noch keine Links. Zu Linkkauf kann jeder seine eigene Meinung haben. Wer nach “link kauf” / “buy link” sucht wird nach wie vor fündig in den sponsored links.

    Michael am Apr 9, 2008

  1. 1 Trackback(s)

  2. Sep 20, 2008: Deutschland vs. Russland - Adsense für den 2. Weltkrieg - WhiteSide SEO

Kommentar schreiben zu
“Google Adsense wirbt für Linklift”