Deutschland vs. Russland – Adsense für den 2. Weltkrieg

20. September 2008 | Klatsch und Tratsch

Ein Schmankerl aus der Rubrik Adsense für Nonsens: Nachdem ich vor längerem mal gesehen habe, dass Adsense witzigerweise für Linklift Werbung schaltet, bin ich bei der täglichen Rumbrowserei auf ein weiteres sehr witziges Beispiel aus dem Bereich Adsense-Logik und Werbung für Nonsense gestoßen.

Diesmal betrifft es nicht eine einzelne Anzeige, sondern den gesamten Block, der mit allen 5 Anzeigen eine fantastische Zusammenschau bietet, was eine dumme und latent (betont!) semantische Maschine aus dem 2. Weltkrieg und dem Keyphrase Deutschland-Russland so alles interpretieren kann.

Es kommt ja öfter mal vor, dass Anzeigen selbst dumm sind, aber hier macht die Mischung das Ergebnis. Die Anzeige erschien auf einer Seite, die so gar nix mit dem Thema überhaupt zu tun hatte. Allerdings ist das von oben nach unten Lesen der einzelnen Blöcke sehr amüsant, wenn nicht sogar ein wenig makaber. Aus der Mitte nach oben und unten gelesen ergibt sich folgende Story:

  • Seien Sie live dabei bei Deutschland gegen Russland im 2. Weltkrieg
  • Kaufen Sie online Ticket für noch mehr live erleben
  • Sehen Sie sich das Ereignis per Satellit aus der Vogelperspektive an
  • Kaufen Sie sich die DVD nach der gelungenen Schlacht
  • Und für alle Fans: 2. Weltkrieg-Bettwäsche und Gedenkmünzen..

Ich setze neben die Anzeige (die originale ist links) mal einen Adsense-Block, mal sehen, was da so rauskommt.

Adsense Nonsense: Deutschland gegen Russland
Abstimmen für Deutschland vs. Russland – Adsense für den 2. Weltkrieg
1 SEO Stern2 SEO Sterne3 SEO Sterne4 SEO Sterne5 SEO Sterne (bisher keine Stimme) Gefällt Dir der Beitrag?
Loading...Loading...
Deutschland vs. Russland – Adsense für den 2. Weltkrieg weitersagen
 Mr. Wong  Webnews  Readster  Del.icio.us  Facebook
 Yahoo  Google
Anzeige
Mehr Whiteside-SEO

Ähnliche Beiträge
  1. 3 Kommentare

  2. LOL – ich bekomm das garnicht so mit weil ich die Werbung immer aus blende – sehr lustig über was man so alles im Netz fällt ;)

    Olli am Sep 20, 2008

  3. Hallo,

    das ist manchmal recht kuriös, was Google Adsense einem liefert. Ich habe es auch schon desöfteren bemerkt. Sie haben auf einen Hiweis von mir verlinkt.

    Wollte einfach auf diesem Wege kurz fragen, ob Sie auch einen Trackback gesendet haben, weil bei mir keiner angekommen ist. Und ich möchte gegenüber einem Seo nicht unhöfflich sein.

    MfG
    Jan

    Freeweb24 am Sep 21, 2008

  4. Bemerkt habe ich dieses Phänomen oftmals bei Seiten die erst neu oder wo gerade erst ein Neuer AdSense-Blog draufgestellt wurde. Anscheinend brauch Google bei der Bestimmung der richtigen Anzeigeblöcke eine Weile um diese richtig zu indizieren und anzeigen zu lassen. Es hilft schon die Google Adsection Tags zu verwenden, um Google schneller klar zu machen was der relevante Inhalt ist bzw. auch in einer gewissen Weise gezielt die Anzeigenblöcke zu steuern.

    United20 am Sep 21, 2008

Kommentar schreiben zu
“Deutschland vs. Russland – Adsense für den 2. Weltkrieg”