Shorty: Google greift Mediaagenturen an

16. Juli 2008 | Affiliate & Online-Marketing, Suchmaschinen-Land

Der Krake streckt seine Finger (sagt man das so?) weiter aus. Google will zeitnah seine Akquise Doubleclick wohl auch dazu einsetzen, automatisierte Vermarkterfunktionen zu übernehmen. Das berichtet Golem heute. Was das für große Vermarkter wie Ad2Net und Konsorten bedeutet, kann ich nicht sagen, ebensowenig kann man momentan die Auswirkungen auf kleine Agenturen abschätzen, die Marktnischen oder bestimmte Branchen bedienen.

Ganz sicher allerdings werden Marktplätze wie das noch nicht so alte IWerbung unter der Allmacht von Google zu leiden haben. Die genannte Seite bringt ganz bewusst Verteiber von kleineren Seiten und akute Nischen-Vertreiber zusammen. Die automatisierte Lösung von Googles Planungswerkzeug MediaVisor könnte in der Branche einige Accounting-Arbeitsplätze kosten, die bei den Intermediären hops gehen werden.

In der nächsten Woche wird Google das Internet kurz abschalten, um die Lösung in der Produktion zu testen.

Abstimmen für Shorty: Google greift Mediaagenturen an
1 SEO Stern2 SEO Sterne3 SEO Sterne4 SEO Sterne5 SEO Sterne (bisher keine Stimme) Gefällt Dir der Beitrag?
Loading...Loading...
Shorty: Google greift Mediaagenturen an weitersagen
 Mr. Wong  Webnews  Readster  Del.icio.us  Facebook
 Yahoo  Google
Anzeige
Mehr Whiteside-SEO

Ähnliche Beiträge
  1. Ein Kommentar

  2. Nun ja, die Intermediäre zeichnen sich ja leider oftmals durch übertriebene coolness und eher geringe Innovationsfreude aus. Man kann halt nicht mehr sein ganzen Berufsleben mit einem Konzept verbringen, wird uns auch mal so gehen…

    jens am Jul 24, 2008

Kommentar schreiben zu
“Shorty: Google greift Mediaagenturen an”