Joomla! 1.5 auch nicht besser?? (Update)

28. Februar 2008 | Systeme (Blogs & CMS)

(Update) Gut, ich wollte auf Joomla 1.5 upgraden, weil ich der Meinung war, dass die “neue” Distribution auch im generischen SEO-Bereich etwas fortschrittlicher geworden wäre. Wenn man sich allerdings einige Templates mal ansieht, die da zur Verfügung gestellt werden, wird schnell klar, dass sich an der Quellcode-Optimierung für mich nicht sehr viel geändert hat.

Besonders die Punkte, die ich bemängelt hatte und hoffte, dass sie geändert wurden, finde ich leider wieder.. Der Quellcode des kompletten rechten Menüs ist vor den Content gestellt. Da hat zur Folge, dass in linksgerichteten 2-spaltigen Templates vorab schonmal der z.B. der Code eines Pollings über dem Content steht.

Im Beispiel sieht man deutlich: Der Quellcode ist 307 Zeilen lang, der Header “Willkommen bei Joomla” steht in Zeile 150. Das ist nicht wirklich überzeugend. Fraglich ist, ob die CSS so stringent ist, dass, die dynamischen Anweisungen in der index.php vertauscht werden können und damit die verschiedene Module unterhalb des Contents angeordnet werden könnten.

Ich glaube es allerdings nicht, denn der Content wird nach wie vor mit Tables angeordnet. Wirklich schade. Die Menüs werden allerdings bereits über div-Layer positioniert, das ist schonmal gut. Warum nicht auch der Content? Das mag an der Column-Funktion liegen, die Joomla anbietet, um dynamisch Kategorien-Seiten zu befüllen.

Ein anderes Template beweist allerdings, dass man nicht zwangsläufig auf eine rechtsspaltige Anordnung ausweichen muss, um den Content im Quellcode nach oben zu schieben. Ich persönlich ziehe mir meist vorhandene Templates und passe sie meinen Anforderungen an. Im Vorfeld also: Augen auf bei der Template-Wahl (siehe Update).

Ein weiterer Wehrmutstropfen für mich: Die H-Struktur ist mal wieder daneben gegangen. Menü-Punkte werden gut mit H3-implementiert, im Content ist im Beispiel-Template kein einziges H-Tag vorhanden. Das ist mehr als traurig..

Dies sind erste Eindrücke, ich lasse mich gerne berichtigen. Zu Testzwecken werde ich das neue Joomla! auchaufsetzen. Ich befürchte allerdings, dass mächtige manuelle Eingriffe nötig sein werden, um die SEO-Power zu verbessern. Schade.

Update: Ich muss mich bezüglich einiger Punkte ein wenig relativieren, nachdem ich das System für ein kleineres Projekt installiert habe. Das mitgelieferte Template “Beez” ist ein Markup, das einige grundlegende Komponenten und Module in Joomla überschreibt.

Das Tolle ist, dass nicht nur die Tables mittels CSS “ausgelöscht” werden, sondern, dass auch die H-Struktur wesentlich verbessert wird. Sektionen und Kategorien werden nun durchgehend mit Überschriften versehen,m was vorher nur durch div-Styles geschehen ist.

Ein tolles, Template, auf dem es sich aufbauen lässt. Hier und da sind sicherlich noch Anpassungen nötig, aber die Vorarbeit ist schonmal klasse.

Abstimmen für Joomla! 1.5 auch nicht besser?? (Update)
1 SEO Stern2 SEO Sterne3 SEO Sterne4 SEO Sterne5 SEO Sterne (bisher keine Stimme) Gefällt Dir der Beitrag?
Loading...Loading...
Joomla! 1.5 auch nicht besser?? (Update) weitersagen
 Mr. Wong  Webnews  Readster  Del.icio.us  Facebook
 Yahoo  Google
Anzeige
Layer-Ads - Das Werbenetzwerk von morgen
Mehr Whiteside-SEO

Ähnliche Beiträge
  1. 3 Kommentare

  2. Lieber Hannes.
    Obwohl Du Dir viel Mühe gegeben hast, den Artikel objektiv und professionell klingen zu lassen, ist er nahezu komplett falsch oder unverständlich ?

    Professionalität:
    “Wermuth” ist bitter, aber was ist “Wehrmmut”,- wogegen “wehrt” es sich “mutig”?

    Schlichtweg falsch:
    CSS oder Table ist KOMPLETT davon abhängig, welches Template man einsetzt.
    Die autorenspezifische Schlampigkeit ist logischerweise auch für evtl. “Ausbrüche” aus den Layern verantwortlich.

    Das von Dir gelobte Beez ist gottseidank das DEFAULT Template der 1.5er Instalation und wird von den Entwicklern dringend empfohlen.

    Was immer Du sonst installierst, hat mit dem Joomla-Core absolut NICHTS, aber gar nichts zu tun, außer dass es auf ihn zugreift.

    Du hast das modulare Prinzip von Joomla nicht mal im Ansatz verstanden,- wie unlogisch ist es dann, es sogar unberechtigt zu kritisieren..?

    Von welchen dynamisch austauschbaren Anweisungen sprichst Du eigentlich ?

    In dem von Dir verlinkten Template ist der Header so, wie ein Header zu sein hat: Der Titel steht weit oben, unter dem w3-Tag – und nicht wie Du erwähnst, in Zeile 150…?

    code:
    ——————————————————-

    Joomla Template Demoseite
    ——————————————————-
    Code – Ende

    Bist Du sicher, dass Du in ein Joomla geschaut hast, als Du diesen ungeschickten Beitrag geschrieben hast ??

    Leider darf jeder seinen unqualifizierten Beitrag leisten und es so aussehen lassen, als wäre es etwas Intelligentes. Schade.
    Wenn Du “Cohones” hast, dann bleibt dieser Kommentar veröffentlicht. Die hast Du bestimmt nicht…

    Gruß aus NRW,
    Michael

    Michael am Jan 3, 2009

  3. Nachtrag:
    Leider kann man seine Tippfehler nachträglich nicht mehr korrigieren,- jetzt müssen wir damit leben..

    Außerdem wird der HTML-Quelltext des o.g. Templates nicht angezeigt. Schade, wegen der Übersichtlichkeit, aber man kann sich den Quelltext ja selber anschauen. Das Template ist ja verlinkt.

    Gruß,
    Michael

    Michael am Jan 3, 2009

  4. Danke für Deinen Kommentar Michael, dieser Beitrag ist ja nun doch schon ein wenig älter.

    Wie Du sicher gelesen hast, habe ich mich im Update relativiert. Auch eigene Fehler kann man stehen lassen.

    Deine ausgeprochenen Vermutungen bzgl. meiner Kommentarpolitik nur aufgrund dessen, dass Du diesen Artikel gelesen hast, sind ebenso falsch wie Deine Interpretation von “Header”. Hier handelt es sich in meinem Fall um die erste Überschrift bzw. den Inhalt der Seite. Auch wenn mein Terminus programmiertechnisch nicht korrekt erscheinen mag, so sollte der Kontext dennoch für genügen, um zu verstehen, um was es sich hier handelt.

    Wie Du vielleicht auch bemerkt hast, handelt es sich bei diesem Beitrag und Blog um einen Folgebeitrag zur SEO-Bewertung von Joomla 1.0 und eben auch um ein SEO-Blog. Von daher darf die Einschätzung wohl gerne stehen bleiben, dass Joomla ohne weiteres nicht für SEO taugt.

    hannes am Jan 4, 2009

Kommentar schreiben zu
“Joomla! 1.5 auch nicht besser?? (Update)”